Sicherheitshinweise

1.
Der Dämpfer ist ein technisches Produkt und nicht als Kinderspielzeug geeignet. Vermeiden Sie, dass dieses Produkt in Kinderhände gelangt.

2.
Beim Einbau des Dämpfers sind grundsätzlich die Bedienungsanleitungen des Schiebetürherstellers zu beachten.

Sollten diese nicht vorhanden sein, ist die Einbauvorschrift der Lengersdorf GmbH zu berücksichtigen (Hilfe unter „Einbauanleitung“ bei FAQ)

3.
Der Dämpfer muss gemäß seinem Verwendungszweck und seiner zugeordneten Gewichtsklasse eingesetzt werden.
(siehe Herstellerhinweise und Gewichtsangaben auf der Verpackung)

Der Dämpfer gewährleistet keine Sicherheitsfunktion.

4.
Der Dämpfer darf nicht mit Fett nachgeschmiert werden.
Dadurch können sich die zugesicherten Eigenschaften verändern.
Der Dämpfer ist selbstschmierend und arbeitet ohne jegliche Öle und Fette.

5.
Der Dämpfer sollte nach seiner Verwendung richtig entsorgt werden.
Hierzu sind die länderbezogenen und kommunalen Richtlinien zu befolgen.

Die Federn des Dämpfers können dem Altmetallschrott, die Kunststoffe der Restmüllverwertung für Kunststoffe zugeführt werden
(siehe ISD-Information unter „Zertifikate“).

6.
Das Produkt darf nicht angezündet oder einer Hitzequelle von über 100 ° C ausgesetzt werden.

Zersetzungsprodukte (Gase) können gesundheitsschädlich sein.

7.
Den Dämpfer nicht auseinander montieren und wieder zusammenbauen.

Hierbei können durch Fehlmontage Funktionsstörungen herbeigeführt werden,
die wiederum zu Gefahren führen können.

8.
Die Federn des Dämpfers nie im gespannten Zustand entfernen oder wechseln.
Dadurch können Verletzungen entstehen.

Wenn erforderlich, Federn immer im entlasteten Zustand (spannungsfrei) wechseln.

9.
Der Kunststoff des Dämpfers kann brechen, wenn dieser enormen Kräften (Druck durch Verspannung bei Fehlmontage etc.) ausgeliefert ist.

Beim Brechen oder bei nicht üblicher Druckbelastung (Vandalismus) können Kunststoffsplitter entstehen, welche Verletzungen bzw. Schnittwunden hervorrufen können.

10.
Für gefälschte Dämpfer (Plagiate) können wir keine Haftung bzw. Gewährleistung übernehmen.

Tragen Sie Sorge dafür, dass es sich nachweislich um ein Original handelt.
Hierzu können Sie die Serien- und Chargennummer heranziehen, welche auf dem Dämpfer seitlich aufgedruckt sind.

Zusätzlich sind die Patentnummer und der Markennahme OTIUM in den Kunststoff mit eingearbeitet.

Sind beide Merkmale nicht vorhanden, haben Sie es höchstwahrscheinlich
mit einer Fälschung zu tun.

Bitte melden Sie dies umgehend dem Hersteller!